Cristo da sacristia.jpg


Feier der Eucharistie im Heiligtum von Fatima

Im Heiligtum von Fatima wird die Heilige Messe täglich an mehreren Orten und zu verschiedenen Zeiten gefeiert. Bei jeder Eucharistiefeier wird in den Anliegen aller Pilger gebetet, die zu diesem heiligen Ort kommen oder sich geistigerweise einschalten. Über diese allgemeine Gebetsmeinung hinaus, wird die Heilige Messe regelmäßig in bestimmten Intentionen gefeiert,  wie weiter unten aufgeführt. Die Pilger können auch ausdrücklich um eine Messfeier in einer eigenen privaten Intention bitten.

 

Offizielle Messintentionen

Für folgende offizielle Intentionen wird im Heiligtum regelmäßig  die Heilige Messe gefeiert:

  • Heiliger Vater (täglich um 11:00h);
  • Mitglieder der Bewegung der Botschaft von Fatima (täglich);
  • Wohltäter des Heiligtums von Fatima (jeden 13. des Monats, um   15:00h).

 

Private Messintentionen

Wenn die Pilger es wünschen, können sie sich bei der Abteilung für Liturgische Seelsorge des Heiligtums melden, um ihre Intentionen (Gebetsanliegen) für die Feier einer Heiligen Messe einzutragen. Wegen der großen Anzahl der Messintentionen und aufgrund der Ehrfurcht und Diskretion bzgl. des privaten Charakters vieler Gebetsanliegen, werden diese bei den Messen, die im offiziellen Programm des Heiligtums vorgesehen sind, nicht öffentlich vorgetragen. Der zelebrierende Priester schließt sie aber bei der Messfeier bewusst ein.

Um private Messintentionen für die Feier der Eucharistie im Heiligtum einzutragen, kann man die Abteilung für Liturgische Seelsorge anschreiben (Postadresse: SEPALI, Santuário de Fátima, Apartado 31, 2496-908 FÁTIMA) oder sich dort persönlich melden. Das übliche Messstipendium beträgt in Portugal 10 Euro. Das Heiligtum stellt immer eine schriftliche Bestätigung der Eintragung der Messintention aus, auf den Namen des Spenders.

 

ZEITPLAN

EUCHARISTIE > Schlüsselworte für das Verständnis der Botschaft von Fatima 

 

„Dann erhob er sich und ergriff wieder Kelch und Hostie. Die Hostie reichte er mir, den Inhalt des Kelches gab er Jacinta und Francisco zu trinken mit den Worten: ‚Empfangt den Leib und trinkt das Blut Jesu Christi.‘“ / Erinnerungen der Schwester Lucia, Bd. I, S. 183

„Jesus nahm Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und reichte es ihnen mit den Worten: ‚Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis!‘ Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sagte: ‚Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.’” / Lk 22,19-20

PDF

SEHEN SIE AUCH

ZEITTAFEL

21 sep 2019

Messe, auf Portugiesisch, in der Kapelle des Todes Jesu

  • 16h30
Messe

Rosenkranz, in der Erscheinungskapelle

  • 18h30
Rosenkranz
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ihr derzeitiger Internetbrowser ist veraltet. Um Ihre Navigation zu optimieren, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.