19.januar, 2017

3J3A7076.JPG

Heiligtum Unserer Lieben Frau von Lourdes bereitet Feierprogramm vor, um das hundertjährige Jubiläum der Fatima-Erscheinungen zu feiern

Reise von Papst Franziskus wird von Direktübertragungen ab der Cova da Iria begleitet
 

Das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Lourdes, in Frankreich, möchte sich mit dem Heiligtum von Fatima zur Hundertjahrfeier der Erscheinungen vereinen und bereitete ein besonderes Programm für die dortigen Pilger vor. Der Besuch von Papst Franziskus, im Mai, wird eine besondere Beachtung finden, indem die Feierlichkeiten aus dem Heiligtum von Fatima live übertragen werden.  

„Jedes Heiligtum zeigt einen Teil der Mission Mariens auf und jedes einzelne hat ein besonderes Charisma, ohne mit den Charismen der anderen  in Konflikt zu treten“, besagt ein Schreiben des Heiligtums von Lourdes an die Presseabteilung des Heiligtums von Fatima. 

Die Marienheiligtümer möchten sich vereinen, um die Botschaft, die „allen gehört“ zu feiern.

„Wenn ein Heiligtum sein Jubiläum feiert,  freuen sich alle Heiligtümer, die Marie geweiht sind, über die Vergegenwärtigung der Botschaft, die sie alle tragen. Das Heiligtum von Lourdes  feiert Maria, indem es die Pilger, die dort hinkommen, aufnimmt, sein es auf ihrem Weg nach Fatima, sei es auf dem Rückweg“ erklärte dasselbe Schreiben.

Um dies so gut wie möglich zu machen, bereitete das Heiligtum von Lourdes ein besonderes Programm vor, aus welchem sich von Mai bis Oktober eine Ausstellung über die großen Marienheiligtümer hervorhebt; sowie Marienprozessionen mit den Bildern und/oder Statuen Unserer Lieben Frau von Fatima und die Präsentation des Filmes über die Erscheinungen in Lourdes und in Fatima.  

Im Laufe des Jahres werden vor allem der 11. jeden Monats gefeiert werden, der Unserer Lieben Frau von Lourdes und der 13. jeden Monats der Unserer Lieben Frau von Fatima gedenkt, sowie die im Mai von Papst Franziskus präsidierte internationale Jahreswallfahrt, mir einer Übertragung der Feierlichkeiten. In jenem Monat werden die Blicke Lourdes ab dem 11. Mai auf Fatima gerichtet sein, mit einer Meditation und dem Gebet des Rosenkranzes in der Grotte von Unserer Lieben Frau von Lourdes, sowie der darauffolgenden Lichterprozession. Am Freitag, 12. Mai., findet eine Eucharistische Prozession mit dem Gebet des Engels von Portugal statt, gefolgt von einer Gebetsvigil in der Basilika des Hl. Pius X., in Verbundenheit mit Fatima. Am 13. wird der Rosenkranz über die Botschaft von Fatima meditiert werden; die Erscheinungen Unserer Lieben Frau werden in der Basilika des Hl. Pius X. vorgestellt und der Besuch von Papst Franziskus im Heiligtum von Fatima wird auf einem Großbildschirm live übertragen werden. Diese Verbundenheit mit Fatima endet mit der Feier einer Dankesmesse für die Anliegen von Papst Franziskus am 15. Mai. Jeweils am 12. und 15. jeden Monats wird ein Moment der Buße zur Wiedergutmachung der Sünden, die gegen das Unbefleckte Herz Mariens begangen werden, gefeiert, gefolgt von einer Messe für die Bekehrung der Sünder und Beichtgelegenheiten.

Am 13. jeden Monats wird in diesem Jahr das Programm des französischen Heiligtums in seiner Gesamtheit Fatima gewidmet sein, von der Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens, über der Messe für die Anliegen des Papstes und die Weihe an Maria, bis hin zum Gebet mit den Erscheinungen von Lourdes und Fatima (Videofilm), der genannten Ausstellung  und der Lichterprozession.

PDF

ZEITTAFEL

12 aug 2022

Messe, auf Deutsch, in der Erscheinungskapelle

  • 07h30
Messe

Rosenkranz, in der Erscheinungskapelle

  • 18h30
Rosenkranz
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ihr derzeitiger Internetbrowser ist veraltet. Um Ihre Navigation zu optimieren, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.