Coracao Imaculado.jpg


Unbeflecktes Herz Mariens

In der Erscheinung vom Juni, zeigt Unsere Liebe Frau ihr Unbeflecktes Herz als „Hort und als Weg, das […] zu Gott führen wird.“ Im Juli, nach der Vision der Hölle, behauptet sie dies erneut, als sie die Weihe zu ihrem Unbefleckten Herzen als Mittel zur Bekehrung und zur Sühne anbietet. Die Verehrung des Herzens Mariens wird ausdrücklich durch die Bitte um die Weihe Russlands und alles, was dadurch symbolisiert wurde, zum Ausdruck der Gegenwart Gottes, der das Drama der Geschichte der Menschen begleitet und die Gläubigen zu einer andersgearteten Sicht der Geschichte einlädt, die sich auf die eschatologische Dimension projiziert. In Pontevedra und Tuy, während der Visionen, die das Geschehen von Fatima abschließen, wird der Aufruf zur Weihe wiederholt, und die Sühnekommunion an den ersten Samstagen wird damit verbunden.

Im Kern der Bitte um die Weihe an das Herz Mariens und um die Sühnekommunion an den ersten Samstagen finden wir die zentrale Stellung Gottes. Als Weg, der zu Gott führt, ist das Herz Mariens ein Herz nach dem Herzen Gottes – „Ich gebe euch Hirten nach meinem Herzen“ (Jer 3,15). Sich dem Herzen Mariens weihen, heißt, das Vorhaben in Angriff zu nehmen, sich durch die göttliche Barmherzigkeit bekehren zu lassen. Das Unbefleckte Herz ist eine Ikone der Absichten voller Barmherzigkeit, die Gott bezüglich seines Volkes hegt.

So werden dem gläubigen Menschen auch die ersten Samstage, in Sühneabsicht dem Unbefleckten Herzen Mariens aufgeopfert, die zentrale Stellung der Barmherzigkeit Gottes vor Augen führen und ihn daran erinnern, dass ein Herz ohne Makel Seine liebende Gegenwart durchscheinen lässt.

PDF

ZEITTAFEL

18 jul 2019

Messe, auf Portugiesisch, in der Basilika Unserer Lieben Frau des Rosenkranzes von Fatima

  • 07h30
Messe

Rosenkranz, in der Erscheinungskapelle

  • 12h00
Rosenkranz
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ihr derzeitiger Internetbrowser ist veraltet. Um Ihre Navigation zu optimieren, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.